Abonnieren

additiv pr on tour

Immer flexibel, immer unterwegs, immer für die Kunden da. Diese Woche Angela Merkelwaren wir fast in ganz Deutschland verteilt – und das Büro in der Herzog-Adolf-Str. 3 eigentlich nie voll besetzt. Der Grund: Kundenbesuche in Oberkochen und Löhne, Hannover Messe Industrie, ein Einweihungsevent in Mönchengladbach – und noch mehr Kundenbesuche. In Zahlen sind das über 6.000 gefahrene Kilometer durch ganz Deutschland und unzählige interessante Gespräche mit Journalisten und unseren Ansprechpartnern. Ebenso vielfältig waren die Themen, die dabei im Fokus standen: vom Stahlhandel über die aktuellen Trendthemen in der Industrie bis hin zu automatischen Lagersystemen und der Einweihung eines riesigen Logistikzentrums. Noch nicht genug? Ein besonderes Highlight ergab sich auf der Hannover Messe: Während ihres offiziellen Messerundgangs konnten wir einen Schnappschuss der Bundeskanzlerin Angela Merkel ergattern. additiv pr on tour – Abwechslung inklusive. Mal schauen, was die kommende Woche so zu bieten hat.

So klein ist die Welt: Gleich in der ersten Woche meines Seminars im Journalistenzentrum Haus Busch in Hagen treffe ich – wie sollte es anders sein – zwei weitere Volontäre aus dem Westerwald und eine Koblenzerin. Als Redaktions-Volontärin erhalte ich gemeinsam mit Kollegen anderer Pressestellen und Agenturen in einem vierwöchigen Kurs das nötige Handwerkszeug, um unsere Kunden bei all ihren Anliegen PR-technisch optimal zu unterstützen. Weiterlesen »

Grüße aus der Eishockeystadt

image3

Viele unserer Kunden befinden sich gerade im Endspurt zur LogiMAT und stehen damit kurz vor ihrem Jahreshöhepunkt. Genauso geht es derzeit den besten deutschen Eishockeyspielern: auch sie befinden sich in der heißen Phase der Saison – it’s Playoff-Time! Meinen Studienaufenthalt bei PR Plus in Heidelberg habe ich deshalb für einen Ausflug in die benachbarte „Eishockeystadt“ genutzt, wie sich Mannheim liebevoll selbst nennt. In der SAP-Arena trafen zwei Traditionsvereine und mehrfache Deutsche Meister im Playoff-Viertelfinale aufeinander. Mannheim gegen Berlin oder Adler gegen Eisbären – so nennen Eishockeyfans die Teams in Anlehnung an die Vereinswappentiere. Wie dem auch sei, ich kam jedenfalls voll auf meine Kosten: Für 11 Euro gab es eine super Stimmung im Fanblock (Ohrwurm inklusive), spannendes Playoff-Hockey mit Verlängerung und Happy End (Sieg der Adler). Und als Bonus in den Drittelpausen Pommes mit Chicken Nuggets und ein leckeres Kaltgetränk. Das alles bei angenehmen 20 Grad in der „Eishalle“. Sportfan, was willst du mehr?

Ältere Artikel »